band_oben_ende

TIKOZIGALPA IM JUNI



Soli-Küfa für Koya




Die syrische Ex-Profi-Schwimmerin Sarah Mardini hat trotz ihres jungen Alters schon ein bewegtes Leben hinter sich. Sie und ihre jüngere Schwester Yusra stammen aus einer Familie von Hochleistungssportlern in Syrien. Der Krieg im Land unterbricht den Traum, olympische Schwimmerin zu werden, und zwingt die Schwestern 2015 zur Flucht. Als das überfüllte Boot auf ihrer Flucht droht unterzugehen, helfen die beiden Schwestern bei der Rettung der Menschen an Bord. Die Geschichte macht auf der ganzen Welt Schlagzeilen. Doch weil Sarah Mardini auf Lesbos ebenfalls Geflüchteten half, drohen ihr nun bis zu 25 Jahre Gefängnis. Charly Feldman begleitet die junge Frau bei ihrem Kampf um Solidarität und ihre eigene Freiheit.